Palliativzentrum Deggendorf FÜR SIE AN IHRER SEITE. JEDEN TAG. STATIONÄR UND AMBULANT

Palliativstation Deggendorf

„Wenn wir jemandem helfen wollen, müssen wir zunächst herausfinden, wo er steht. Das ist das Geheimnis der Fürsorge. Wenn wir das nicht tun können, ist es eine Illusion zu denken, wir könnten anderen Menschen helfen. Jemanden zu helfen impliziert, dass wir mehr verstehen als er, aber wir müssen zunächst verstehen, was er versteht.“
Søren Kierkegaard

Seit 2009 gibt es hier, auf der Station 23, für unsere Patienten sechs Einbettzimmer und zwei Zweibettzimmer, ein Wohnzimmer mit Sonnenterrasse, einen Raum der Stille sowie einen Abschiedsraum. Die Einrichtung und Farbgestaltung der verwendeten Materialien ergeben eine wohnliche, nicht krankenhaussterile Atmosphäre. Sie sind eingeladen, sich wohlzufühlen. Und für Ihre Angehörige besteht die Möglichkeit zur Übernachtung im Patientenzimmer.

Sie haben Fragen? Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Sprechen Sie uns an.

„Warum gibt es diese besondere Station?
Für was brauche ich als Patient so eine Einrichtung? Muss ich jetzt sterben?
Komme ich hier auch wieder raus?“

+

„Gibt es eine Zeit nach der Palliativstation?“,
„Kann ich auch entlassen werden?“,
„Komm ich hier auch wieder raus?“

+

„Wie lange kann ich bleiben?“,
„Darf ich wiederkommen, wenn es zu Hause nicht geht?“,
„Kann ich mich auch zwischendrin mal melden?“

+

Wir stellen uns Ihnen vor.

Dr. med. Jörg Cuno

Dr. med. Jörg Cuno

Chefarzt Palliativzentrum

Dr. med. Barbara Lighvani

Oberärztin